Für alle statt für wenige.


50 Jahre Frauenstimmrecht

Von SPe, 23.Januar.2021

Tipps zum Jubiläum

Am 7. Februar 2021 jährt sich die Abstimmung zum Frauenstimm- und wahlrecht  in der Schweiz zum 50. Mal. Nach einem mehrere Jahrzehnte langen Kampf vieler engagierter Vorkämpfer*innen stimmten die stimmberechtigen Schweizer Männer an diesem Tag endlich der Einführung des Stimm- und Wahlrechts für Frauen auf eidgenössischer Ebene zu.

Auf dieser Seite führen wir laufend vielfältige Tipps und Links zum Jubiläum auf. Fehlt etwas? Teile es uns mit: sp-entlebuch(at)bluewin.ch Merci!


WOZ-Ausgabe vom 4. Februar 2021

 


JEDER FRAU IHRE STIMME

50 Jahre Schweizer Frauengeschichte 1971-2021
Renommierte Historikerinnen erzählen in fünf ausführlichen Essays, wie stark sich die Schweiz in jedem dieser fünf vergangenen Jahrzehnte gewandelt hat
Erschienen im Hier und Jetzt Verlag

50 Jahre Schweizer Frauengeschichte 1971 - 2021


Gruß aus der Küche

Texte zum Frauenstimmrecht – Lesegenuss pur
Erschienen im Rotpunktverlag

Texte zum Frauenstimmrecht


CH2021 – 50 Jahre Frauenstimmrecht

Feiern, Informieren, Vernetzen
Der Verein CH2021 bietet die schweizweite Plattform zur Information und Vernetzung.

Verein CH2021


Die göttliche Ordnung

Immer wieder sehenswert
Der Spielfilm zum Frauenstimmrecht von Petra Volpe


50 Jahre Frauenstimmrecht

25 Frauen über Demokratie, Macht und Gleichberechtigung
Erschienen im Limmat Verlag


50 Jahre Frauenstimmrecht Luzern

Ausstellung und Theatertour im Historischen Museumzurzeit aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen

Eine Stimme haben


Jubiläumsbrosche «50 Jahre Frauenstimmrecht»

Die originale Sonnenbrosche steht für die Gleichstellung. Mit ihr erinnern wir an das 50-Jahr-Jubiläum des Frauenstimmrechts.
Jetzt bestellen bei der SP Schweiz

Jubiläumsbrosche 50 Jahre Frauenstimmrecht


Marsch auf Bern 1969

„Frauerächt – Mänscherächt“ – tausende von Frauen versammelten sich am 1. März 1969 auf dem Bundesplatz, um fürs Stimm- und Wahlrecht für Frauen einzustehen.
Die spätere Zürcher Stadträtin und Ständerätin Emilie Lieberherr war eine der Anführerinnen. 


Die ersten Parlamentarierinnen in Bundesbern

Beitrag der Schweizer Filmwochenschau nach den National- und Ständeratswahlen 1971


„Entweder gleiche Gesetze, gleiche Rechte, gleiche Pflichten und Strafen, unparteiische Richter, oder der moralische und physische Niedergang der Menschheit nimmt unerbittlich seinen Fortgang!“

META VON SALIS, «KETZERISCHE NEUJAHRS­GEDANKEN EINER FRAU», 1887